• slider image
    Hyperhidrose
    Umgehende und nachhaltige Hilfe dank modernster Verfahren
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
facebook
Kontakt
Termin
Rezept

Hyperhidrose
Operative Verfahren

Mit der Achselsaugkürettage bieten wir unseren Patienten ein erfolgreiches und gleichzeitig schonendes Verfahren für die Behandlung des Achselschwitzens. Bei dieser minimal-invasiven Methode wird die Zahl der Schweißdrüsen dauerhaft reduziert und die Schweißbildung auf ein „normales Maß“ abgesenkt.
Die axilläre Saugkürettage erfolgt ambulant in Tumeszenzlokalanästhesie (TLA). Über zwei bis drei kleine Hauteinstiche werden die Schweißdrüsen im Bereich der Achseln in vier Schritten entfernt: 

  1. Saugen
  2. Kurettieren (Abschaben)
  3. Saugen
  4. Laserbehandlung (zur Verbesserung des Effekts)

In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie selbstverständlich auch über mögliche Alternativen und den genauen Ablauf des Eingriffs sowie mögliche Risiken.

Bereits am Tag nach der Saugkürettage können Sie Ihren gewohnten Aktivitäten wieder ohne größere Beeinträchtigung nachgehen. Lediglich stärkere körperliche Belastungen und Sport sollten in den ersten Tagen nach der Operation vermieden werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Zum Saugen unter Liposuktion
Zur Tumeszenz-LA siehe unter Liposuktion und Ästhetische Krampfaderbehandlung
Zum 1470 Nanometer-Laser unter Ästhetische Krampfaderbehandlung und Ästhetische Laserbehandlung