• slider image
    Augenlidstraffung
    Strahlend und natürlich in die Welt blicken
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
facebook
Kontakt
Termin
Rezept

Augenlidstraffung

Hängende Oberlider (Schlupflider) oder Fettablagerungen und Hautüberschuss an den Unterlidern (Tränensäcke), die durch ein Nachlassen der Spannkraft der elastischen Fasern im Zuge des Alterungsprozesses entstehen können, lassen die Augen alt und müde wirken und stören die Harmonie des Gesichtes. Durch eine Oberlidstraffung wirken die Augen wieder offener und strahlender, der müde Eindruck und eventuell bestehende Gesichtsfeldeinschränkungen werden beseitigt, die Kontur der Augen wirkt wieder glatt und gepflegt. 

Der Eingriff

Vor der Operation findet eine ausführliche Beratung statt. Gemeinsam besprechen wir mit dem Patienten, was wir während des Eingriffs tun und welches Ergebnis zu erwarten ist.

Wichtig ist uns, wie bei allen ästhetischen Eingriffen, ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Die Hautmedizin Kelkheim kann einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der Augenlidstraffung vorweisen, sodass viele Redizivfälle zu uns geschickt werden.

Unterlidstraffungen oder Oberlidstraffungen werden in der Regel ambulant durchgeführt. Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie und ist wenig schmerzhaft. Bei der Oberlidstraffung werden die überschüssige Haut und das verlagerte Fett und ggf. auch erschlafftes Muskelgewebe entfernt. 

Bei der Unterlidstraffung wird, ähnlich wie bei der Oberlidstraffung, das überflüssige Fett am Augenunterlid entfernt. Falls erforderlich können dabei auch die Haut und die Muskulatur gestrafft werden, sodass ein natürlicher, frischer und junger Gesichtsausdruck wiedererlangt werden kann.  

In beiden Fällen wird die feine Augenlidhaut mit dünnstem Nahtmaterial verschlossen. Die Fäden werden am fünften Tag nach der Operation entfernt. Dann sind Sie auch wieder gesellschaftsfähig. Kleinere Blutergüsse und eine Lidschwellung sind nach ca. zehn Tagen verschwunden. 

Das Ergebnis

Der Eingriff hat für die Patienten neben dem ästhetischen auch einen funktionellen Aspekt, weil über den frischeren, jüngeren Gesichtsausdruck hinaus auch das Gesichtsfeld erweitert wird und die Stirnmuskulatur sich ohne Botulinumtoxin ganz natürlich entspannt. Das persönliche Wohlbefinden wird durch diesen komplikationsarmen Eingriff wesentlich gesteigert – und das Beste: Niemand erkennt, warum Sie plötzlich strahlender in die Welt blicken.