• slider image
    NEU! Enlighten™ III
    Die neueste Innovation auf dem Lasermarkt
    mehr erfahren
  • slider image
    Nichtoperative Fettreduktion und Cellulitebehandlung mit BTL EXILIS ELITE™
    Dermatologin Anne Schieber
    05. Dezember 2017 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    Hautmedizin Kelkheim
    Ihre Haut in guten Händen
    mehr erfahren
  • slider image
    Hautkrebsvorstufen erkennen und behandeln
    Dr. med. Tina Müller-Brenne
    06. Februar 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    Lifting ohne OP?
    Ultherapy® - Hautverjüngung mit Ultraschall
    mehr erfahren
  • slider image
    Moderne Krampfaderbehandlung - auch ohne Operation?
    Dr. med. Rainer Jokisch
    06. März 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    NEU! BTL EXILIS ELITE™
    Körperformung ohne OP
    mehr erfahren
  • slider image
    Natürlich jünger und gesünder Aussehen - Wohlfühlen ohne OP-Risiko
    Dermatologin Anne Schieber
    03. April 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    Fett weg ohne OP: CoolSculpting®
    Fettreduktion durch Kälte
    mehr erfahren
  • slider image
    Möglichkeiten und Grenzen oder Laserbehandlung in der Hautmedizin
    Dr. med. Matthias Bonczkowitz
    15. Mai 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
facebook
Kontakt
Termin
Rezept

Spätsommer 2015

Download Newsletter Spätsommer 2015

Body Contouring – Fettabsaugung vs. CoolSculpting®

Fett lässt sich mittlerweile durch verschiedenste Methoden entfernen. Zur Wahl stehen die invasive Behandlung der Fettabsaugung und das non-invasive Verfahren CoolSculpting®.

Die Reduktion des Körperfettes erfordert verschiedenste Maßnahmen. Die Hautmedizin Kelkheim bietet über Jahrzehnte gewachsenes Know-How vereint mit der Sicherheit innovative Verfahren anzuwenden und rasch einzuführen. Das Hauptziel der Behandlung ist, einen maximalen Effekt bei geringstem Risiko zu erzielen und dabei immer das Hauptaugenmerk auf ein individuell optimales Ergebnis zu legen.

Neben dem ästhetischen Aspekt, der Verbesserung der Körpersilhouette, spielt auch das Phänomen des schmerzhaften Fettgewebes, auch Lipödem genannt, eine sehr wichtige Rolle. Für den Wunsch einer Fettreduktion und Formung der Körpersilhouette gibt es die Möglichkeit der invasiven Fettabsaugung mittels Vibrationstechnik, Supertumeszenztechnik oder Laserlipolyse. Mit diesem Verfahren lassen sich auch größere Fettdepots entfernen.

In einigen Fällen – besonders wenn es sich um lokale Fettdepots an Bauch oder Oberschenkeln handelt – kann auch das non-invasive Verfahren der Kryolipolyse (CoolSculpting®) zum Einsatz kommen. Welches Verfahren die Ideallösung für Ihre Körperformung ist, lässt sich in einem persönlichen Beratungsgespräch mit unserem Experten Dr. Jokisch klären.

Venenbehandlung – Geht's auch ohne Operation?

Krampfadern sind erweiterte, oberflächliche Venen. Die bläulich schimmernden Blutgefäße werden nicht nur als unästhetisch empfunden, sondern können auch zu schmerzenden Beinen und geschwollenen Knöcheln führen.

Durch die Entwicklungen der letzten Jahre können wir Ihnen, gerade im Hinblick auf eine möglichst schonende Behandlung Ihrer Krampfadern, alle wirksamen und neuen innovativen Verfahren ohne Operation anbieten. Dank der Entwicklung von Venenultraschallverfahren können wir Stammvenen sicher punktieren und gezielt mit Verödungsmittel verschließen (sog. Schaum-Echosklerotherapie). Mit dem VenaSeal™-Verfahren gelingt es sogar mit einem gut verträglichen Sekundenkleber Stammvenen zu verschließen.

Auf der anderen Seite bieten wir mit den endovenösen Radiowellen und Laserbehandlungen sehr schonende OP-Methoden, die bezüglich der Erfolgsraten den geschilderten nichtoperativen Verfahren überlegen und deshalb primär zu empfehlen sind. Denken Sie daran, dass zur Entscheidung welche Maßnahme geeignet ist, lediglich eine gründliche, schmerzfreie Ultraschalluntersuchung mit dem Farbduplex erforderlich ist. Bei sichtbaren Krampfadern sollten sie deshalb einen Termin bei unserem Experten Dr. Jokisch vereinbaren. Als zertifiziertes Venenzentrum können Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen.

Tattooentfernung – Mit den Picosekundenlasern Enlighten™ und PicoSure™

Als eine der ganz wenigen Adressen in Deutschland bietet die Hautmedizin Kelkheim die Tattooentfernung mit den beiden modernen Picosekunden-Lasern Picosure™ und Enlighten™ an. Somit können wir alle zurzeit verfügbaren Laser-Wellenlänge im Picosekundenbereich einsetzen. Seit zwei Jahren hat die Picosekundentechnik die Entfernung von Tattoos mit dem Laser revolutioniert. Seit seiner Markteinführung setzen wir diese Technik mit dem Picosure™ in Deutschland ein und haben bisher über 1400 Behandlungen durchgeführt. Der jetzt neue Enlighten™ ist ein kombinierter Picosekunden- und Nanosekundenlaser, der mit zwei Wellenlängen sowie zwei Impulslängen Farbpigmente effektiv entfernt. Durch die sehr kurzen Laserimpulse wird die Tattoo-Tinte in kleinste Bestandteile zersprengt und anschließend vom Körper abgebaut. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass weniger Sitzungen zur Entfernung des Tattoos notwendig sind als mit der Nanosekunden-Technik.

Mit dem Enlighten™ lässt sich durch die 532nm Wellenlänge die Farbe Rot entfernen. Auch bislang schwieriger zu entfernende Farben wie Orange, Gelb oder Grün sprechen auf die Behandlung an. Wenn Sie über eine Entfernung Ihres Tattoos nachdenken, lassen Sie sich einen Beratungstermin bei Dr. Bonczkowitz oder Frau Schieber geben.

miraDry® – Non-invasive Behandlung gegen Schwitzen

Schwitzen ist eine lebenswichtige Funktion, denn damit werden die Haut und das Innere unseres Körpers gekühlt. Für manche Menschen wird das Schwitzen allerdings zum Problem. Sie leiden an einer übermäßigen Schweißproduktion, auch „Hyperhidrose“ genannt. Menschen, die davon betroffen sind, schwitzen verstärkt und ausbruchsartig, wie von Null auf Hundert – unabhängig von Wärme, Kälte, Tages- oder Jahreszeit.

Als erste Praxis Deutschlands holte sich die Hautmedizin Kelkheim das bahnbrechende miraDry®-System aus den USA. Seither werden Patienten mit ausgeprägter Schweißbildung in zwei Behandlungssitzungen erfolgreich therapiert.

Mittels gezielter elektromagnetischer Energie (Mikrowellen) werden die Schweißdrüsen bestrahlt und durch die entstehende Hitze dauerhaft zerstört. Gleichzeitig verschwindet auch der ungeliebte Schweißgeruch, da die Geruchsdrüsen bei der Behandlung ebenfalls zerstört werden. Im Gegensatz zu den bisherigen Behandlungsmethoden bietet miraDry® ein nicht-invasives Verfahren ohne Ausfallzeiten an. Die Behandlungszeit beträgt 40 Minuten und wird im Liegen durchgeführt. Bei Fragen zur Behandlung und dem Ablauf können Sie sich jederzeit ein Beratungsgespräch bei einem unserer Experten, Dr. Jokisch oder Dr. Bonczkowitz, geben lassen.