• slider image
    NEU! Enlighten™ III
    Die neueste Innovation auf dem Lasermarkt
    mehr erfahren
  • slider image
    Hautmedizin Kelkheim
    Ihre Haut in guten Händen
    mehr erfahren
  • slider image
    Coolsculpting Aktionstag
    26. Januar 2018 | 10:00 -18:00 Uhr
    mehr erfahren
  • slider image
    Hautkrebsvorstufen erkennen und behandeln
    Dr. med. Tina Müller-Brenne
    06. Februar 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    Lifting ohne OP?
    Ultherapy® - Hautverjüngung mit Ultraschall
    mehr erfahren
  • slider image
    Moderne Krampfaderbehandlung - auch ohne Operation?
    Dr. med. Rainer Jokisch
    06. März 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    NEU! BTL EXILIS ELITE™
    Körperformung ohne OP
    mehr erfahren
  • slider image
    Natürlich jünger und gesünder Aussehen - Wohlfühlen ohne OP-Risiko
    Dermatologin Anne Schieber
    03. April 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
  • slider image
    Fett weg ohne OP: CoolSculpting®
    Fettreduktion durch Kälte
    mehr erfahren
  • slider image
    Möglichkeiten und Grenzen oder Laserbehandlung in der Hautmedizin
    Dr. med. Matthias Bonczkowitz
    15. Mai 2018 | 19:30 Uhr

    mehr erfahren
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
facebook
Kontakt
Termin
Rezept

Newsletter
Winter 2016/Frühjahr 2017

Download Newsletter Winter 2016/Frühjahr 2017

VAL – Vibrationsassistierte minimalinvasive Fettabsaugung

Die vibrationsassistierte Fettabsaugung/Liposuktion (VAL) zeichnet sich durch viele Vorteile aus. Es handelt sich um eine minimalinvasive Methode, die für besonders sensible Bereiche wie Waden und Oberschenkel optimal geeignet ist.

Während der Behandlung wird die Fettabsaugungs-Kanüle in Vibration gebracht. Diese Vibration sorgt dafür, dass der behandelnde Arzt mit vergleichsweise wenig Kraft gewebeschonender Fettzellen absaugen kann. Durch die sanfte Führung der Saugkanüle bietet die Methode hohe Sicherheit. Ferner wird durch die Vibration Wärmeentwicklung im Gewebe erreicht, wodurch es zu einem Schrumpfungsprozess der Haut von innen kommt.

Die VAL führt zu den besten Ergebnissen ohne Hautnähte, ohne Anwendung von Saugdrainagen, bei überschaubarer Ödemneigung, sowie weniger Blutergüssen.

Unser Special: Wadenabsaugung für 3.000 €

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit unserem Experte Dr. Jokisch: 06195 6772-335 oder per E-Mail an praxis@hautmedizin-kelkheim.de.

Oberlippenfalten – Hautalterung bekämpfen

Oberlippenfalten (auch radiäre Perioralfalten oder Raucherfalten genannt) gehören zu einem der auffälligsten Zeichen in der Wahrnehmung der Gesichtsalterung. Durch diese dünnen vertikalen Fältchen erhält das Gesicht einen verhärmten Ausdruck. Raucher- und Sonnenanbeter werden mit dieser Alterungserscheinung bei entsprechender familiärer Veranlagung oft schon ab dem 40. Lebensjahr konfrontiert: Verlust der Spannkraft der Haut sowie des Unterhautfettgewebes münden dann bei starker Mimik perioraler Muskulatur frühzeitig in unschöner Faltenbildung.

In unserer Praxis bieten wir Oberlippenfalten-Behandlungen mit Hyaluronsäure an. Während der Behandlung werden mehrschichtige Injektionen von speziellen Lippenpräparaten durchgeführt, um die Haut zu regenerieren. Der Prozess ist für die Patienten durch eine „Zahnarztbetäubung“ komplett schmerzfrei. Diese effektive und sanfte Behandlung sorgt dafür, dass die Oberlippenfalten stark reduziert werden und die behandelte Haut jugendlich glatt erscheinen wird mit dem Ziel eines natürlichen Ergebnisses.

Unsere Experten Frau Schieber und Dr. Jokisch beraten Sie gerne!

Infoabend:
Behandlung von Alterserscheinungen der Haut
Dienstag, 07. März 2017 um 19.30 Uhr

Unsere Specials:

  • Behandlung mit Hyaluronsäure Oberlippe: 320 €
  • Weihnachtsspecial ab 15.11.2016: Behandlung mit Hyaluronsäure perioral + BTX Stirn (20 Einheiten): 545 €
  • Passend dazu im AESTHETIKUM: Special-Gesichtsbehandlung: 58,50 € inkl. Präparate

Tattoo-Entfernung  Kompetenzzentrum Lasertattooremoval

Tattoo-Entfernung ist ein weiterer besonderer Schwerpunkt der Ärzte in der Hautmedizin Kelkheim. Durch jahrelange Aufbauarbeit, hohe Investitionen und intensives persönliches Engagement wurde die Praxis vertreten durch Dr. Bonczkowitz und Dermatologin Anne Schieber zu einer der führenden Adressen, wenn es um professionelle Tattoo-Entfernung in Deutschland geht. Unsere Experten sind deshalb gefragte Ansprechpartner für Medien und als Referenten für Kongresse gefragt.

Im Rahmen eines Fernsehbeitrages, im September 2016, erläuterte Dr. Bonczkowitz die verschiedenen Anwendungsbereiche unserer Picosekundenlasersysteme, mit denen jetzt auch farbige Tätowierungen hervorragend behandelbar sind.

Alle Ihre Fragen zur Tattoo-Entfernung beantworten Ihnen die Experten Dr. Bonczkowitz und Frau Schieber gern.

Dermatoskopie – Hautkrebsvorsorge

Die Dermatoskopie ist ein nichtinvasives Untersuchungsverfahren in der Dermatologie, welches insbesondere für die Früherkennung von bösartigen Tumoren (Melanomen) der Haut eingesetzt wird. Es handelt sich um eine effektive, die Hautkrebsvorsorgeuntersuchung ergänzende, Methode.

Während der Dermatoskopie wird die Haut, einschließlich tieferer Schichten, unter Zuhilfenahme von Immersionsöl/Sprühdesinfektion mit einem Mikroskop untersucht. Diverse Hautveränderungen können bis um das 140-fache vergrößert betrachtet werden. Auf diese Weise lassen sich bösartige von gutartigen Hautveränderungen besser unterscheiden. Der große Vorteil für unsere Patienten: weniger Operationen, höhere Sicherheit und Möglichkeit der Videodokumentation.

Termine zur Hautkrebsvorsorge mit Dermatoskopie vereinbaren Sie bei unseren Experten Dr. Bonczkowitz, Dr. Kühl, Dr. Müller-Brenne und Dr. Pietsch.

Infoabend:
Neues zum schwarzen und weißen Hautkrebs
Dienstag, 24. Januar 2017 um 19.30 Uhr

Neurodermitis – Neuste Studien

Neurodermitis (oder Atopisches Ekzem) ist eine entzündliche, chronisch verlaufende Hauterkrankung. Die Betroffenen leiden an quälendem Juckreiz und trockener Haut. Die Leitsymptome sind rote, schuppende und manchmal nässende Ekzeme. Diese Erkrankung tritt in Schüben auf und betrifft oftmals Kopfhaut, Gesicht, Beugen, Fußsohlen und/oder Hände. In vielen Fällen verschwinden die Neurodermitis-Symptome in der Pubertät; aber oft leiden die Patienten an der chronischen Erkrankung ein Leben lang.

In der Hautmedizin Kelkheim bieten wir den Neurodermitis-Betroffenen ein individuelles, umfassendes Therapiekonzept und sorgen damit für die Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten. In naher Zukunft wird u.U. das Therapiespektrum zur Behandlung von Neurodermitis durch ein bahnbrechendes Medikament – Dupilimumab – ergänzt.

Dupilimumab ist ein monoklonaler Antikörper, welcher bei besonders schweren Fällen von Asthma und Neurodermitis eingesetzt wird. Das Arzneimittel befindet sich noch in der Testphase. An Universitätshautkliniken laufen derzeit erfolgversprechende Studien.

Unsere Neurodermitis-Expertin Dr. Pietsch hält Sie über den neuesten Fortschritt auf dem Laufenden.

EXCEL V™ – Besenreiser am Bauch und Dekolleté

Am häufigsten treten Besenreiser an den Beinen auf. Seltener sind der Bauch und das Dekolleté davon betroffen. Aber gerade wenn die Besenreiser in diesen Regionen auftreten, sollte man sich hautfachärztlichen Rat holen, denn: Gar nicht selten besteht eine bislang unerkannte Leberfunktionsstörung – ein Beispiel dafür, das harmlos erscheinende Hautveränderungen Ausdruck einer Erkrankung innerer Organe sein können. Dagegen sind Gesichtsäderchen im Bereich von Nase und Wangen Ausdruck der (ungefährlichen) Rosacea.

In allen Fällen ist das ästhetische Erscheinungsbild durch moderne LASERTHERAPIE nachhaltig zu verbessern.

Unser EXCEL V™ Gefäßlaser ist derzeit die effektivste und innovativste Methode zur Behandlung von Besenreisen in allen Bereichen. Es handelt sich um einen Speziallaser, der zwei ideale Wellenlängen in einem Gerät vereint. Der Einsatz des Lasers ist besonders effektiv bei Besenreisern, Rosacea, Feuermalen und kleinen Äderchen, da die Laserstrahlen vorzugsweise vom roten Blutfarbstoff Hämoglobin absorbiert werden. Durch seinen präzisen Einsatz lassen sich optimale Ergebnisse erzielen. Der Behandlungseffekt ist sofort sichtbar.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unseren Experten: Dermatologin Anne Schieber, Dr. Kühl oder Dr. Jokisch telefonisch unter 06195 6772-335 oder per E-Mail an praxis@hautmedizin-kelkheim.de.

Hängelider – Ernster Störfaktor?

Von den sogenannten Hängelidern (oder „Schlupflidern“) spricht man, wenn der bewegliche Teil des Oberlides kaum oder nicht mehr zu sehen ist, weil das Auge durch die Haut darüber verdeckt ist. Für viele Menschen werden Hängelider zu einem ernsten Störfaktor. Zudem wirken die Augen müde und alt.

Oft geht es nicht nur um ein ästhetisches Problem, da in vielen Fällen die Hängelider das Sehen einschränken. So besteht z.B. eine zunehmende Verletzungsgefahr im häuslichen und öffentlichen Umfeld durch die beidseitige Gesichtsfeldeinschränkung – das sogenannte Scheuklappenphänomen. In diesem Fall spricht man von einer medizinischen Notwendigkeit, die Hängelider behandeln zu lassen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Operation? Was ist die passende Methode in Ihrem individuellen Fall?

Melden Sie sich für eine Beratung zum Thema bei unseren Experten Frau Schieber und Dr. Jokisch an: 06195 6772-335 oder per E-Mail an praxis@hautmedizin-kelkheim.de.

Aktuelles - Immer auf dem neuesten Stand

UNSERE NÄCHSTEN PATIENTEN-INFOABENDE
in den Praxisräumen im 1. Stock des GZ-Kelkheim

  • GASTVORTRAG:
    Höher, schneller, weiter – Sport und Hauterkrankungen
    Referent: Dr. Ernst Hasche
    Dienstag, 22. November 2016 um 18.30 Uhr
  • Endlich wieder strahlende Augen – Moderne Lidstraffung
    Referentin: Anne Schieber
    Dienstag, 29. November 2016 um 19.30 Uhr
  • Moderne Krampfaderbehandlung – auch ohne OP?
    Referent: Dr. med. Rainer Jokisch
    Dienstag, 17. Januar 2017 um 19.30 Uhr
  • Neues zum schwarzen und weißen Hautkrebs
    Referentin: Dr. med. Tina Müller-Brenne
    Dienstag, 24. Januar 2017 um 19.30 Uhr
  • Behandlung von Alterserscheinungen der Haut
    Referentin: Dr. med. Monika Pietsch
    Dienstag, 07. März 2017 um 19.30 Uhr
  • Risiken bei der Laserbehandlung von Hautveränderungen
    Referent: Dr. med. Matthias Bonczkowitz
    Dienstag, 11. April 2017 um 19.30 Uhr

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung:
Telefonisch unter 06195 6772-335 oder per E-Mail an praxis@hautmedizin-kelkheim.de