• slider image
    Schuppenflechte
    Das gesamte Spektrum der verfügbaren Therapieansätze
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
facebook
Kontakt
Termin
Rezept

Schuppenflechte (Psoriasis)

Die Psoriasis, oder auch Schuppenflechte genannt, ist eine entzündliche, nicht ansteckende Hautkrankheit. In Deutschland sind mehr als zwei Millionen Patienten von der chronischen Krankheit betroffen.

Psoriasis ist gekennzeichnet durch rote Flecken, schuppige Haut und Juckreiz. Ursache ist eine Stoffwechselstörung der oberen Hautschicht (Epidermis). Die betroffene Haut reagiert mit verstärkter Bildung von Schuppen, die weißlich aussehen, manchmal unangenehm jucken, bluten oder nässen. Die am meisten befallenen Hautstellen sind Ellenbogen, Knie, Kreuzbeingegend und Kopfhaut. Außerdem treten bei jedem fünften Patienten gleichzeitig Gelenkentzündungen (Psoriasis Arthritis) auf.

Zur Behandlung bietet die Hautmedizin Kelkheim das gesamte Spektrum der verfügbaren Therapieansätze an. Das wichtigste ist eine konsequente Basistherapie, d.h. eine Hautpflege mit rückfettenden Lotionen. Bei stark schuppenden Varianten kann die Anwendung einer abschuppenden Creme sinnvoll sein. Für leichtere Psoriasis-Formen kommen Salben mit Vitamin D-Abkömmlingen oder leichte Kortisonsalben zum Einsatz. Wenn Hand- und Fußflächen von Schuppenflechte befallen sind, wenden wir oft die sogenannte Creme-PUVA-Behandlung an. Dabei wird die Haut mit einer speziellen Creme lichtempfindlich gemacht und anschließend mit einer UVA-Bestrahlungseinheit therapiert. Mit der sogenannten Schmalspektrum UVB-311 nm Bestrahlung können wir den gesamten Körper bestrahlen. Ist der Befall chronisch und ausgedehnt, werden Systemtherapeutika wie Fumarsäure oder Biologica angewendet.