• slider image
    Augenlidstraffung
    Strahlend und natürlich in die Welt blicken
Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie! Hautpraxis: 06195 6772‑300 / Privatpraxis: 06195 6772‑335
Termin
Kontakt
Facebook
Instagram

Ästhetik
Augenlidstraffung

Was tun gegen Schlupflider und Tränensäcke?

Die Augen gelten als der „Spiegel zu unserer Seele“ und verraten darüber hinaus viel über unseren Gemütszustand. Lässt die Spannkraft der Lider im Laufe des Lebens nach, können die Augen schnell alt und müde wirken. Deswegen werden Veränderungen im Bereich der Augenpartie von vielen als besonders störend empfunden und können auch zur psychischen Belastung werden.

Im Oberlidbereich können beispielweise Schlupflider entstehen, wodurch ein erschöpfter oder trauriger Gesichtsausdruck entsteht. Bei Tränensäcken wiederum erschlafft die Haut unter dem Augenlid. Bei der Augenlidstraffung, auch Augenlidkorrektur oder Blepharoplastik genannt, wird die überschüssige Haut des Lids und gegebenenfalls vorhandenes Fettgewebe entfernt, sodass der Blick wieder offen und wach wirkt.

Wie erfolgt eine Lidstraffung?

Wir legen großen Wert auf ein persönliches, ausführliches Beratungsgespräch, in dem wir Ihre Wünsche, den operativen Eingriff und das zu erwartende Ergebnis besprechen.

Am Behandlungstag ist das Gesicht gründlich zu waschen und von Make-Up und Cremes zu befreien. Da der Eingriff ambulant erfolgt, können Sie die Praxisräume bereits nach wenigen Stunden wieder verlassen. Eine örtliche Betäubung soll die Behandlung für Sie möglichst angenehm und schmerzarm machen.

Die Vorgehensweise ist bei der Unterlidstraffung und der Oberlidstraffung nahezu gleich. Zunächst wird die Schnittführung angezeichnet. Dann wird feinchirurgisch die überschüssige Haut und gegebenenfalls verlagertes Fett sowie erschlafftes Muskelgewebe entfernt. Sowohl bei der Unterlidstraffung als auch bei der Oberlidstraffung werden die Wunden mit feinen Nähten verschlossen und mit hautfarbenen Streifenpflastern abgeklebt.

Welche Nachsorge ist wichtig für die Lidstraffung?

Da während der OP nur kleine Schnitte erfolgen, ergeben sich nach der Behandlung kaum Schmerzen. Die Fäden werden am fünften Tag nach dem Eingriff entfernt. Ab diesen Zeitpunkt können Sie dann auch Ihren gewohnten privaten und beruflichen Alltag bestreiten. Kleinere Blutergüsse oder eine mögliche Lidschwellung sind nach ca. zehn Tagen verschwunden. Zur Kontrolle des Ergebnisses erfolgt nach etwa sechs Wochen ein Abschlussgespräch.

Mit welchem Ergebnis kann ich rechnen?

Unser Hauptziel ist es, ein möglichst natürliches Ergebnis zu erzielen. Der Eingriff soll zu einem frischeren und jüngeren Gesichtsausdruck führen. Darüber hinaus wird durch eine Augenlistraffung das Gesichtsfeld erweitert. Zusätzlich entspannt sich die Stirnmuskulatur ohne eine Injektion von beispielsweise Botulinumtoxin. Das persönliche Wohlbefinden wird durch diesen komplikationsarmen Eingriff wesentlich gesteigert. Und das Beste: Niemand erkennt, warum Sie plötzlich strahlender in die Welt blicken.

Risiken und Kosten des Eingriffs

Bei jeder Art von Operation kann es zu Komplikationen kommen. Da es sich bei der Augenlidstraffung um einen kleinen, ambulanten Eingriff handelt, sind die Risiken allerdings sehr gering. Unverträglichkeiten wie bei einer Vollnarkose treten bei der hier angewandten Lokalanästhesie in der Regel nicht auf. Die in der Lidfalte verstecken Narben verheilen in den meisten Fällen ohne Komplikationen. Mit Hilfe von Kältepads kann der Entstehung von Schwellungen, Blutergüssen und blauen Flecken vorgebeugt werden.

Wie jeder ästhetisch-plastische Eingriff ist auch die Lidstraffung mit Kosten verbunden. Diese lassen sich jedoch nicht pauschal berechnen, sondern variieren je nach individuellem Befund des Patienten. Die Krankenkasse kann die Kosten einer Augenlidstraffung erstatten, wenn es sich um eine medizinische Indikation handelt. Hierzu zählen beispielsweise die Einschränkung des Gesichtsfeldes oder eine chronische Hautentzündung der Lidfalte.

Ihre Experten für Augenlidstraffung im Raum Frankfurt

Die Experten der Hautmedizin Kelkheim verfügen über einen breiten Erfahrungsschatz im Bereich der operativen Behandlung von Schlupflidern und Tränensäcken. So werden auch viele Rezidiv-Fälle, bei denen nach einer Oberlidstraffung oder Unterlidstraffung bestimmte Symptome wieder auftreten, an uns überwiesen. Sie interessieren sich für eine Augenlidstraffung in der Hautmedizin Kelkheim? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein ausführliches Beratungsgespräch.

Melden Sie sich gerne bei uns und wir machen ein Termin aus: 06195 6772-300 oder schreiben Sie uns eine Mail: praxis@hautmedizin-kelkheim.de 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.